Hilfe bei Fareds

Die Hamburger Rechtsanwaltsgesellschaft FAREDS ist eine Kanzlei für Urheberrecht und gewerblichen Rechtsschutz. In dieser Funktion hat sie sich dem Schutz von Marken und geistigem Eigentum an Computersoftware, Filmwerken und Musikstücken verschrieben. Insbesondere machen sie sich derzeit einen Namen durch die sowohl außergerichtliche als auch gerichtliche Verfolgung von Verletzungen des Urheber- und Markenrechts. Zu ihren Mandanten zählen diverse Größen des Film- und Musikgeschäfts, in deren Namen sie Abmahnungen und Mahnbescheide ausstellt. Inhalt einer FAREDS Abmahnung ist stets eine angebliche Verletzung des Urheberrechts. Der Beschuldigte wird hierbei des illegalen Downloads oder Uploads von urheberrechtlich geschütztem Filmmaterial wie Spielfilmen und Erotikfilmen sowie von Musikdateien beschuldigt.

Was besagt eine FAREDS Abmahnung?

Mit einer Abmahnung von FAREDS wird Ihnen unterstellt, dass von Ihrem Internetanschluss aus eine Urheberrechtsverletzung begangen wurde. Diese wurde dem jeweiligen Anschluss anhand der konkreten dynamischen IP-Adresse zugewiesen. Was tun Sie dagegen? Zunächst werden Sie als Anschlussinhaber stets in die persönliche Verantwortung genommen, auch wenn Ihr Internetanschluss – wissentlich oder unwissentlich wie beispielsweise bei einem W-LAN-Anschluss möglich – von Dritten genutzt wird.

Mit einer Abmahnung wegen des unerlaubten Downloads von Spielfilmen, Erotikfilmen und Musik versucht FAREDS, eine Unterlassungserklärung zu erwirken. Sie bietet eine außergerichtliche Einigung zwischen den Abgemahnten und ihren Mandanten an. Akzeptieren Sie dieses Vergleichsangebot nicht, können weitere rechtliche Schritte drohen wie z.B ein Mahnbescheid oder schlimmstenfalls eine zivilrechtliche Klage. Die vorgeschlagene Vergleichssumme variiert in Abhängigkeit der gelisteten (angeblichen) Verstößen.

Was ist ein FAREDS Mahnbescheid?

Sie erhalten einen gerichtlichen Mahnbescheid, wenn Sie ein Vergleichsangebot von FAREDS und damit eine außergerichtliche Einigung ausgeschlagen haben. Anhand eines Mahnbescheids wurde nun gegen Sie ein Gerichtsverfahren eingeleitet, in dessen Verlauf die Forderungen der FAREDS-Mandanten durchgesetzt werden sollen. Lassen Sie es besser nicht zur Klage kommen.

Was tun bei einer FAREDS Abmahnung?

Unterzeichnen Sie besser nicht, ohne Rücksprache mit einem Juristen, die beigefügte, vorgefertigte Unterlassungserklärung. Mit Ihrer Unterschrift willigen Sie indirekt ein, die gegebenenfalls teuren Folgekosten – Ihrer und der gegnerischen Seite – zu tragen. Also was tun?

Wurden Sie zu einer Urheberrechtsverletzung abgemahnt, sollten Sie auf solche Anschuldigungen reagieren - Aussitzen ist keine Lösung. 

Hilfe von Verbraucherdienst e.V.

Fehlt Ihnen die Erfahrung mit Abmahnungsschreiben, Mahnbescheid, Klage & Co.? Verbraucherdienst e.V. und deren Anwälte erklären, was Sie im Zusammenhang mit einer Urheberrechtverletzungen und FAREDS Abmahnung beachten sollten und bietet für Mitglieder Hilfe bei weiteren Schritten an. Dank langjähriger Erfahrung im Bereich Verbraucherschutz und unter anderem Urheberrecht, erhalten Mitglieder von Verbraucherdienst e.V. den Beistand, den sie brauchen. Verbraucherdienst e.V. unterstützt bei FAREDS-Fällen und weiß Rat bei Abmahnungen wegen Spielfilm- und Musikdownloads anderer Kanzleien wie APW Rechtsanwälte, Schutt & Waetke, Waldorf Frommer und Sasse & Partner.

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Empfehlen:
Share on Google+  Share on Twitter  Share on Facebook