Bußgeldkatalog 2020: Fahrverbot nun schon ab 21 km/h zu schnell

Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Änderungen einstellen, insbesondere Geschwindigkeitsverstöße werden laut dem Bußgeldkatalog 2020 für Autofahrer künftig deutlich teurer. Die Regeln für Fahrverbote ändern sich ab Dienstag, den 28.04.2020. Bisher gilt, dass innerorts ein solches erst ab 26 km/h zu schnell (nach Abzug der Toleranzgrenze) verhängt wird. Ab dem 28.04. wird diese Grenze auf 21 km/h reduziert. Fahrverbote werden daher schneller verhängt und dauern wie bisher auch mindestens einen Monat. Die Bußgelder erhöhen sich ebenfalls. Punkte gibt es dann schon ab 16 km/h zu schnell innerort. (MEHR)